• News
  • Anwaltsrecht

Legal-Tech-Portal darf nicht mit „Kostenlos Bußgeld los“ werben

Das Landgericht Hamburg hat in erster Instanz entschieden, dass die Werbebotschaft „Kostenlos Bußgeld los“ irreführend ist, wenn die Kosten nur bei überwiegender Erfolgsaussicht übernommen werden. Der Deutsche Anwaltverein hat erfolgreich gegen ein Legal-Tech-Portal geklagt. 

Lesen

  • News
  • Anwaltsrecht

Interessenkollisionen bei der Anwaltstätigkeit

Interessenkonflikte lauern im Anwaltsalltag viele. Die Jahrestagung des Instituts für Anwaltsrecht in Köln richtet ihren Blick daher am 24. November 2017 auf die „Interessenkollisionen bei der Anwaltstätigkeit“.

Lesen

  • News
  • Gesetzgebung

Mit dem Europäischen Staatsanwalt gegen Veruntreuung von EU-Geldern

Betrug und Korruption zu Lasten der EU wird der Kampf angesagt: Das EU-Parlament hat den Weg freigemacht für den Europäischen Staatsanwalt.

Lesen

  • Rechtsprechung
  • Prozessrecht

Anwalt muss 2.600 Euro Missbrauchsgebühr an BVerfG zahlen

Das BVerfG hat einem Anwalt eine Missbrauchsgebühr in Höhe von 2.600 Euro aufgebrummt, weil dieser grob irreführende Angaben dem Gericht gegenüber gemacht hatte. Zugleich erläutert das BVerfG wie der Anwalt es hätte besser machen können.

Lesen

  • News
  • Anwalt digital

Bundesregierung verabschiedet Verordnung zum Elektronischen Rechtsverkehr (ERV)

Der gesetzliche Rechtsrahmen für den Elektronischen Rechtsverkehr (ERV) steht seit langem. Jetzt hat das Bundeskabinett die Verordnung zu den Details beschlossen. Die Elektronischer-Rechtsverkehr-Verordnung (ERVV) regelt erstmals den ERV bundesweit.

 

Lesen

  • Rechtsprechung
  • Anwaltsrecht

BGH: Anwaltsrat führt nicht immer beim Mandanten zum Verbotsirrtum

Geht es einem selbst an den Kragen, kann man nicht immer dem Anwalt den schwarzen Peter zuschieben. Der BGH hat entschieden, dass das Vertrauen auf anwaltlichen Rat nicht in jedem Fall einen unvermeidbaren Verbotsirrtum des Täters begründet. Gefälligkeitsgutachten und Ratschläge mit Feigenblattfunktion reichen nicht.

Lesen

  • Magazin
  • Anwaltsvergütung

Gute Arbeit – gerechte Vergütung!

Die Anwaltsvergütung wurde zuletzt 2013 erhöht. Der DAV fordert, dass nach der Bundestagswahl eine Erhöhung zügig kommt. Neben strukturellen Anpassungen sollte es eine Tabellenerhöhung geben. Und: Die Gerichtsgebühren dürfen nicht noch weiter steigen.

Lesen

  • News
  • Anwaltsrecht

Bundesrat winkt Gesetz zum Outsourcing in Kanzleien durch

Der Gesetzentwurf zum Outsourcing in Kanzleien hat den Bundesrat am 22. September 2017 einstimmig passiert und kann nun verkündet werden. Kanzleien können schon bald Dienste von außerhalb in Anspruch nehmen.

Lesen