Anwaltsethik

Alles aus einer Hand – gibt es Grenzen?

Ab dem 25. Mai 2018 können Datenschutzverstöße mit Bußgeldern von bis zu 20 Mio. Euro geahndet werden. Was ist von deinem „DSGVO-Paket“ zu halten?

Lesen

Anwaltsethik

Der Fehler, der vielleicht nicht auffällt

Der Anwalt führt einen Zivilprozess für den Beklagten. Nach der mündlichen Verhandlung fällt ihm auf, dass der Anspruch möglicherweise oder sogar wahrscheinlich verjährt ist.

Lesen

Anwaltsethik

Kollegiale Höflichkeit – noch ein Thema?

Heiligt der Zweck jedes Mittel? Seit einigen Jahren wird in der Anwaltschaft die Maxime propagiert, der Anwalt sei nur dem Mandanten verpflichtet: Sind die oben geschilderten Verhaltensweisen, die zweifellos rein rechtlich korrekt …

Lesen

Anwaltsethik

Das Bestreiten als Schikane

Muss alles im Zivilprozess bestritten werden? Was nicht bestritten wird, ist als wahr zu unterstellen. Die Folgen? Eine Anwältin bestreitet im Unterhaltsverfahren alles, auch Tatsachen, die ihre Mandantin aus eigener Kenntnis sicher weiß.

Lesen