Anwaltsvergütung

BGH: Vorsicht bei Anwalts­wechsel nach dem Mahnver­fahren

Sind Mahnver­fahren und das streitige Verfahren zwei Verfahren, so dass auch bei einem Anwalts­wechsel die Kosten beider Anwälte erstat­tungsfähig sind? Der BGH sagt nein und wendet § 91 Abs. 2 Satz 2 ZPO an.

Lesen

Anwaltshaftung

BGH: Anwalt als Erfüllungs­ge­hilfe haftet nicht jedem bei fehler­hafter Beratung

Wer das Mandat mit dem Anwalt nicht direkt abschließt, kann in der Regel diesen auch nicht in die Haftung nehmen. Er muss sich an seinen Vertrags­partner halten. In dem Fall war der Anwalt als Erfüllungs­ge­hilfe einer Beratungs­ge­sell­schaft tätig.

Lesen