Rechtsprechung

BVerfG: Keine Rechts­ver­ei­telung durch Termin­ver­legung

Parteien und Gericht hatten wiederholt Schwie­rig­keiten zu einem Termin zuein­ander zu finden. Soweit alltäglich vor den Gerichten der Republik. In diesem Fall musste es aber schnell gehen, um das Rechts­schut­z­in­teresse des Klägers zu wahren.

Lesen

Rechtsprechung

EuGH: Der Anwalt als unkun­diger Verbraucher im Sinne des Rechts

Schließt ein Rechts­anwalt als Privat­person mit einer Bank einen Kredit­vertrag und steht der Vertrag nicht mit seiner beruf­lichen Tätigkeit in Verbindung, kann der Rechts­anwalt als Verbraucher angesehen werden.

Lesen

Corporate Social Responsibility

Gerech­tigkeit ohne Rechts­grundlage?

„Corporate Social Respon­si­bility“ (CSR) stellt die Anwalt­schaft vor eine doppelte Heraus­for­derung: Zum einen ist es ein Thema für die anwalt­liche Beratung im Mandat, zum anderen ist es auch eine Aufgabe für den Kanzlei­alltag. Das …

Lesen

Schlichtungsstelle

Verbrau­cher­streit­bei­le­gungs­gesetz tritt in Kraft

Das Verbrau­cher­streit­bei­le­gungs­gesetz ist nun am 1. April 2016 in Kraft getreten. Am gleichen Tag hat auch die allge­meine Schlich­tungs­stelle das Licht der Welt erblickt.

Lesen