Die Anwalts­blatt-App des DAV

Das gesamte Anwalts­blatt in einer App lesen – und alle Vorteile der Verlinkung nutzen

zur App
Das Anwaltsblatt hat sich mit dem Jahrgang 2018 neu erfunden. Aus der klassischen juristischen Fachzeitschrift für das Anwaltsrecht ist die Fachzeitschrift für Anwältinnen und Anwälte geworden. Im Mittelpunkt stehen zwar nach wie vor die Fachaufsätze und die Rechtsprechung zum Anwaltsrecht, zur Anwaltshaftung und zur Anwaltsvergütung in der Rubrik „AnwaltsWissen“, daneben gibt es aber Berichte, Reports, Reportage, Interviews, Kommentare und Marktübersichten zu Praxis und zu Kanzlei (in der Rubrik „Anwaltspraxis“). Alle Informationen aus der Welt des Deutschen Anwaltvereins finden sich in der neuen Rubrik „AnwaltVerein“.
 
Der Clou: Fachaufsätze und Rechtsprechung zu BRAO, RVG, BORA, FAO, zu anwaltsbezogenen Themen des Grundgesetzes oder der EMRK sowie zum Steuerrecht werden in der Print-Fassung meist nur noch mit redaktionellen Zusammenfassungen für Anwältinnen und Anwälte mit wenig Lesezeit aufbereitet. Die Volltexte erscheinen online. Die bequemste Art, das gesamte Heft zu lesen: Die Anwaltsblatt-App. Alle gedruckten Inhalt bietet sie mit der direkten Verlinkung auf die Volltexte und Langfassen. Die Anwaltsblatt-App funktioniert auch auf dem Smart-Phone: Mit einem Klick gibt es den Lesemodus. Die Schriftgröße kann individuell eingestellt werden. Selbst lange Fachaufsätze lassen sich so auf kleinen Bildschirmen lesen. Testen Sie die innovative Anwaltsblatt-App.
 
Und jetzt neu: Die App für Smart Phone und Tablet gibt es jetzt auch für den Desktop – so lässt sich das Anwaltsblatt auch am Arbeitsplatz komfortabel lesen.