• Aus der Arbeit des DAV

Rechtsstaat und freiheitliche Gesellschaft auch im Wahlkampf bewahren

Der Abend fand in einem ehemaligen Bahnhof statt.

Der DAV unterhält vielfältige Kontakte in die Politik. Der Parlamentarische Abend findet einmal im Jahr statt, um Anwaltschaft und Bundestagsabgeordnete zu einem rechtspolitischen Austausch zusammenzubringen – jenseits der rechtspolitischen Alltagsarbeit in konkreten Gesetzgebungsvorhaben, wie aktuell der kleinen BRAO-Reform.

Lesen

  • Aus der Arbeit des DAV
  • DAV-Ausschuss

Besuch des DAV-Verfassungsrechtsausschusses beim Bundesverfassungsgericht

Der Verfassungsrechtsausschuss von DAV und BRAK waren zu einem Arbeitsbesuch in das Bundesverfassungsgericht eingeladen. Sie sprachen mit elf Richterinnen und Richtern.

Lesen

  • Aus der Arbeit des DAV
  • 71. Deutscher Juristentag

Juristentag: Der Rechtsstaat braucht das Engagement aller Juristen

Der 71. Deutsche Juristentag fand Mitte September in Essen statt. Als Vertreter der größten juristischen Berufsgruppe war der Deutsche Anwaltverein wie immer mit dabei.

Lesen

  • Aus der Arbeit des DAV
  • Law – Made in Germany

Deutsches Kaufrecht wettbewerbsfähig - gut besuchtes Symposium

Das deutsche Kaufrecht ist besser als sein Ruf. Nachbesserungsbedarf gibt es aber beim AGB-Recht.

Lesen

  • Aus der Arbeit des DAV

Wer sind die „richtigen“ Eltern eines Kindes?

Die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht organisierte Mitte Juni 2016 in Berlin ein „Forum Abstammungsrecht“. Die Referenten beleuchteten die komplexe Problematik von Eizellspende, Leihmutterschaft und der Rolle des Staates.

Lesen

  • Aus der Arbeit des DAV

Weniger Strafrecht wagen!

Unter dem Motto „Wenn das Strafrecht alles richten soll – Ultima Ratio oder Aktionismus?“ fand der 67. Deutsche Anwaltstag Anfang Juni in Berlin statt. "Weniger Strafrecht wagen!" So könnte stark vereinfacht die Botschaft lauten. Ein Thema, das vielschichtig aufbereitet, 1.950 Teilnehmer anzog und damit den Teilnehmerrekord des vorherigen Anwaltstages noch in den Schatten stellte.

Lesen

  • Aus der Arbeit des DAV

Anwältinnen für ihren Einsatz geehrt – wir schauen nicht weg!

Der Maria-Otto-Preis wird seit 2010 an Rechtsanwältinnen verliehen, die sich in Beruf, Justiz, Politik und Gesellschaft besonders ausgezeichnet haben.

Mit dem Maria-Otto-Preis ehrt der DAV seit dem Jahr 2010 Anwältinnen, die sich in besonderem Maße in Beruf, Justiz, Politik und Gesellschaft verdient gemacht haben und eine besondere Vorbildfunktion für Anwältinnen und Anwälte innehaben. Im April 2016 hat der DAV diesen Preis zum fünften Mal feierlich verliehen und zwei Anwältinnen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für ihre Mandanten engagieren.

Lesen

  • Aus der Arbeit des DAV

Mit dem Vertikutierer durch das Arbeitsrecht

Unter dem Titel „Entgrenzte Arbeitswelt – Zwischen Überforderungsschutz und individueller Gestaltungsfreiheit“ wurde auf dem 2. Deutschen Arbeitsrechtstag Ende Januar 2016 diskutiert. Mit über 300 Teilnehmern konnte der Kongress der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht seine Stellung als arbeitsrechtspolitisches Forum erfolgreich ausbauen.

Lesen