Anwaltsrecht

Inter­es­sen­kol­lision beim Vertreten von Gesamt­schuldnern - Anwalts­vertrag nichtig

Kein Honorar gibt es für den Anwalt, wenn er sehenden Auges mehrere Mandanten parallel vertritt, bei denen die wider­strei­tenden Inter­essen auf der Hand liegen. Der Anwalts­vertrag ist nichtig, so der BGH.

Lesen

Brexit und Anwalt­schaft

Brexit: Barley bereitet Rauswurf der briti­schen Anwälte vor

Der Brexit wirft seine Schatten voraus: Das Bundes­jus­tiz­mi­nis­terium will bei einem No-Deal Rechtsanwälten aus Großbritannien am 30. März 2019 die volle Rechts­be­ra­tungs­lizenz entziehen. Eine Verordnung ist in Vorbe­reitung.

Lesen

DAV-Diskus­si­ons­vor­schlag von Martin Henssler

DAV-Landes­verband Nieder­sachsen: Bitte die GmbH & Co. KG für Anwälte freigeben

Der DAV-Landes­verband Nieder­sachsen begrüßt den DAV-Diskus­si­ons­vor­schlag von Martin Henssler zum anwalt­lichen Gesell­schafts­recht. Die Anwalt­spraxis wolle die bislang für Kanzleien verbotene GmbH & Co. KG.

Lesen

Satzungsversammlung

Satzungs­ver­sammlung winkt Fachanwalt für Sport­recht als 24. Fachan­walt­schaft durch

Das ging kurz und knapp: War der Fachanwalt für Opfer­rechte im Frühjahr noch gescheitert, wurde der Fachanwalt für Sport­recht am 26. November 2018 mit deutlicher Mehrheit beschlossen.

Lesen

Interview

Babette Christo­phers - als Anwältin einen neuen Markt entwi­ckeln

Medizin­recht und Compliance - die Schnitt­menge zweier Spezia­li­sie­rungen als neue Spezial­ma­terie auf dem Markt der Rechts­dienst­leis­tungen.

Lesen

72. Deutscher Juris­tentag

Deutscher Juris­tentag sorgt sich um den Rechts­staat

Der Deutsche Juris­tentag sorgt sich um den Rechts­staat – und die Debatten in den sechs Abtei­lungen zum Zivil­recht, zum Straf­recht und zum öffent­lichen Recht treten in den Hinter­grund.

Lesen

Anwaltsrecht

DAV-Diskus­si­ons­vor­schlag von Martin Henssler zum anwalt­lichen Gesell­schafts­recht ist „großer Wurf“

Der DAV stellte den DAV-Diskus­si­ons­vor­schlag von Martin Henssler auf den Prüfstand. Fazit: Auch nach dem DAV-Symposium zur Großen BRAO-Reform bleibt der Geset­zes­vor­schlag ein „großer Wurf“.

Lesen

BRAK und beA

Das beA läuft – glücklich kann sein, wer eine Reno hat

Das beA ist nun am 3. September 2018 online gegangen. Damit greift die passive Nutzungs­pflicht. Das Anwalts­blatt verrät, wie der Start lief und was Anwältinnen und Anwälte machen müssen.

 

Lesen

Bundesverfassungsgericht

Kanzlei­durch­su­chung: Keine Grund­rechte für US-Kanzlei mit deutschen Anwälten

Das Bundes­ver­fas­sungs­ge­richt hat eine Bombe gezündet: US-Kanzleien haben keine Grund­rechte, wenn bei ihnen durch­sucht wird. Das gilt auch dann, wenn im deutschen Büro deutsche Anwälte arbeiten.

Lesen

BRAK und beA

Download für beA-Client-Security – DAV wirbt für beA-Testphase

Die erste Stufe für den Neustart des beA läuft. Derweil wirbt der DAV für eine beA-Testphase. Sie ist ohne Gesetzesänderung möglich. Und: Haftet die BRAK für die von der Bundes­notar­kammer abgerech­neten Kosten der beA-Karte?

Lesen

BRAK und beA

Neustart des beA am 3. September 2018 – Download beA-Client-Security ab 4. Juli 2018

Die BRAK ist sich sicher: Das beA soll am 3. September 2018 starten. Ab 4. Juli 2018 sollen sich Anwältinnen und Anwälte die neue Software instal­lieren. Noch müssen aber Schwach­stellen beseitigt werden. Der DAV mahnt Planungs­si­cherheit an.

Lesen

BRAK und beA

BRAK veröffent­licht Sicher­heits­gut­achten zum beA und Fahrplan zum Neustart

Das beA hat Schwach­stellen, aber eine Zukunft, sagt die BRAK und veröffent­licht das Sicher­heits­gut­achten von Secunet. Obwohl das beA nach wie vor offline ist, werden Anwälte für ihre beA-Karten zur Kasse gebeten. 

Lesen