Anwaltszukunft

Wer, wenn nicht wir? Wie Förderungs­pro­gramme jungen Juris­tinnen zum Durch­bruch verhelfen

Männer und Frauen sind seit 1948 gleich­be­rechtigt, zumindest laut Art. 3 Abs. S. 1 GG. In der Realität sieht das oft anders aus. Förderpro­gramme halten dagegen und vernetzen junge und erfahrene Juris­tinnen.

Lesen

Amtsgericht Meldorf

Studium und Referen­dariat

Erster Gerichts­termin

Vor Gericht von Angesicht zu Angesicht mit Richterin und Gegenvertreter sind Souveränität und Improvisationstalent gefragt.

 

Lesen

Ein Tisch mit Laptops und 5 Fäuste, die darüber miteinander Brofisten.
Repetitorium

Traut Euch! Examen ohne Repetitor

Das juris­tische Studium sollte ausrei­chend auf eine entspre­chende Prüfung vorbe­reiten, auch ohne die Hilfe von Repeti­toren und Crash-Kursen. Die Realität sieht meistens anders aus.

Lesen

Einstellungsreport

Arbeits­recht, Verkehrs­recht & Medien­recht ‒ Chancen im Markt

Die drei Rechts­ge­biete spannen den Bogen von der tradi­tio­nellen Berufswelt des Einzelan­walts, über die spezia­li­sierte Boutique, den modernen Mittel­stand bis hin zur Großkanzlei.

Lesen

Ausbildung

Bachelor of Laws vs. Staats­examen

Und was kann man dann später damit machen? Nach Jahren der Ablehnung von Bologna und Co. in der Juristenausbildung gewinnt der Bachelor of Laws (LL.B.) auch in Deutschland an Zulauf. Doch kann er sich neben dem Dauerbrenner …

Lesen