Impressum

Heraus­geber und Anbieter i. S. d. § 5 TMG

Deutscher Anwaltverein e.V. (DAV)
Littenstraße 11, 10179 Berlin
 +49 (30) 72 61 52 – 0
 +49 (30) 72 61 52 – 191
 

Der Deutsche Anwaltverein e.V. wird vertreten durch seinen Präsidenten: Rechtsanwalt und Notar Ulrich Schellenberg ()

Der Deutsche Anwaltverein e.V. ist eingetragen im Vereinsregister bei Amtsgericht Charlottenburg unter 21116, USt-Ident-Nr. DE214851410

 

Anwalts­blatt

Redaktion

Dr. Nicolas Lührig (Leitung v. i. S. d. P. / § 55 Abs.2 RStV), Udo Henke und Manfred Aranowski, Rechtsanwälte, Anschrift des Heraus­gebers.

Redak­tio­nelle Mitarbeit: Ass. jur. Jessika Kallenbach, Lisa Tramm

Redak­ti­ons­as­sistenz: Antje Busse, Steffi Köhn, Sandra Petzschner.

Verlag: Deutscher Anwaltverlag und Institut der Anwaltschaft GmbH, Rochusstr. 2-4, 53123 Bonn,  +49 (2 28) 9 19 11 – 0,  +49 (2 28) 9 19 11 23,  ; Konto: Sparkasse Bonn, Kto-Nr.: 175 324 58, BLZ 380 500 00.

Anzeigen: ad sales & services, Ingrid A. Oestreich (v.i.S.d.P.), Pikartenkamp 14, 22587 Hamburg,  +49 (40) 86 62 84 67,  +49 (40) 86 62 84 68,  

Druck: PVA, Druck und Medien-Dienstleistungeen GmbH, Industriestr. 15, 76829 Landau in der Pfalz

Gestaltung und technische Umsetzung des Online-Auftrittes: Heimrich & Hannot GmbH, Bayrische Straße 18, 01069 Dresden,  www.heimrich-hannot.de

Erscheinungsweise des Printprodukts: Monatlich zum Monatsanfang bei einem Doppelheft für August/September.

Bezugspreis des Printprodukts: Jährlich 140,- € (inkl. MwSt.) zzgl. Versandkosten,

Einzelpreis 14,50 € (inkl. MwSt.). Für Mitglieder des Deutschen Anwaltvereins ist der Bezugspreis im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Bestellung: Über jede Buchhandlung und beim Verlag; Abbestellungen müssen einen Monat vor Ablauf des Kalenderjahres beim Verlag vorliegen.

Zuschriften: Für die Redaktion bestimmte Zuschriften sind nur an die Adresse des Herausgebers zu richten. Honorare werden nur bei ausdrücklicher Vereinbarung gezahlt.

Copyright: Texte, Bilder, Grafiken sowie Gestaltung und Layout dieser Seiten unterliegen weltweitem Urheberrecht. Unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten werden sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt. Alle Urheber-, Nutzungs- und Verlagsrecht sind vorbehalten. Das gilt auch für Bearbeitungen von gerichtlichen Entscheidungen und Leitsätzen. Der Rechtsschutz gilt auch gegenüber Datenbanken oder ähnlichen Einrichtungen. Sie bedürfen zur Auswertung ausdrücklich der Einwilligung des Herausgebers.

 

 

Anwalts­blatt Karriere

Redaktion

Rechts­anwalt Dr. Nicolas Lührig (Leitung v. i. S. d. P. / § 55 Abs.2 RStV), Rechtsanwältin Bettina Bachmann und Rechtsanwältin Nicole Narewski, Anschrift des Heraus­gebers.

Redak­tio­nelle Mitarbeit: Sophia von Bültzingslöwen, Klara Nejati, David Wienfort

Koordi­nation/ Produktion: Antje Busse

Grafik: Eggers + Diaper, Potsdam

Verlag: Deutscher Anwaltverlag und Institut der Anwaltschaft GmbH, Rochusstr. 2-4, 53123 Bonn,  +49 (2 28) 9 19 11 – 0,  +49 (2 28) 9 19 11 23,  ; Konto: Sparkasse Bonn, Kto-Nr.: 175 324 58, BLZ 380 500 00.

Anzeigen: ad sales & services, Ingrid A. Oestreich (v.i.S.d.P.), Pikartenkamp 14, 22587 Hamburg,  +49 (40) 86 62 84 67,  +49 (40) 86 62 84 68,  

Druck: PVA, Druck und Medien-Dienstleistungeen GmbH, Industriestr. 15, 76829 Landau in der Pfalz

Gestaltung und technische Umsetzung des Online-Auftrittes: Heimrich & Hannot GmbH, Bayrische Straße 18, 01069 Dresden,  www.heimrich-hannot.de

Erscheinungsweise des Printprodukts: halbjährlich, Mai / November.

Bezugspreis des Printprodukts: Heft 5 Euro zzgl. Jährlich 140,- € (inkl. MwSt.) zzgl. Versandkosten,

Bestellung: Über jede Buchhandlung und beim Verlag

Zuschriften: Für die Redaktion bestimmte Zuschriften sind nur an die Adresse des Herausgebers zu richten. Honorare werden nur bei ausdrücklicher Vereinbarung gezahlt.

Copyright: Texte, Bilder, Grafiken sowie Gestaltung und Layout dieser Seiten unterliegen weltweitem Urheberrecht. Unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten werden sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt. Alle Urheber-, Nutzungs- und Verlagsrecht sind vorbehalten. Das gilt auch für Bearbeitungen von gerichtlichen Entscheidungen und Leitsätzen. Der Rechtsschutz gilt auch gegenüber Datenbanken oder ähnlichen Einrichtungen. Sie bedürfen zur Auswertung ausdrücklich der Einwilligung des Herausgebers.

Bildquelle

 

Copyright © 1996-2015 Deutscher Anwaltverein, Berlin, Deutschland / Germany.
Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

Haftung

Aufgrund der techni­schen Merkmale des Internet kann der Deutsche Anwalt­verein keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der einge­stellten Infor­ma­tionen übernehmen.

Hinweis zur Proble­matik von externen Querver­weisen

Der Deutsche Anwalt­verein ist als Inhalts­an­bieter für die „eigenen Inhalte“, die er zur Nutzung bereithält, nach den allge­meinen Gesetzen verant­wortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querver­weise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereit­ge­hal­tenen Inhalte zu unter­scheiden. Durch den Querverweis hält der Deutsche Anwalt­verein insofern “fremde Inhalte“ zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte ist er nur dann verant­wortlich, wenn er von ihnen (d.h. auch von einem rechts­wid­rigen bzw. straf­baren Inhalt) positive Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

Bei Querver­weisen handelt es sich aller­dings stets um „lebende“ (dynamische) Verwei­sungen. Der Deutsche Anwalt­verein hat bei der erstma­ligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivil­recht­liche oder straf­recht­liche Verant­wort­lichkeit ausgelöst wird. Er ist aber nach dem Gesetz nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die er in seinem Angebot verweist, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verant­wort­lichkeit neu begründen könnten. Erst wenn er feststellt oder von anderen darauf hinge­wiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem er einen Querverweis bereit­ge­stellt hat, eine zivil- oder straf­recht­liche Verant­wort­lichkeit auslöst, wird er den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit ihm dies technisch möglich und zumutbar ist.

Elektro­nische Post (E-Mail)

Die Datenübertragung im Internet birgt (noch) Risiken: Infor­ma­tionen, die Sie unverschlüsselt per Elektro­nische Post (E-Mail) an den Deutschen Anwalt­verein schicken, können von Dritten unterwegs gelesen, gespei­chert und zweck­ent­fremdet werden. Senden Sie also keine vertrau­lichen Infor­ma­tionen ohne Verwendung eines Verschlüsselungs­pro­gramms.