Linktipps

Recruiting im Zeitalter der Digitalisierung

Freie Stelle – Anzeige schalten – Bewerbungen sichten – zu Vorstellungsgesprächen einladen – Gespräche führen – eventuell Hospitationen vereinbaren oder Arbeitsproben abgleichen – Favoriten einstellen – den Anderen absagen – fertig? Heute ist die Suche nach Verstärkung und Nachwuchs enorm umfangreich und vielfältig.

Wie sieht es rund um aktuelle Trends wie Social-Media-Recruiting und Mobile-Recruiting aus? Social-Media-Recruiting zum Beispiel ist in der Zielsetzung eine langfristige, gezielte Beziehungspflege, der Aufbau eines Netzwerkes. Soziale Netzwerke und die Digitalisierung vereinfachen das, dennoch wird Recruiting so aufwendiger, vor allem zeitaufwendiger, ohne eine Erfolgsgarantie zu bieten.

 

 

Chatbots sind auch im Recruiting und Bewerbermanagement zu finden. Eine ausführliche Erläuterung zu Einsatzmöglichkeiten, Chancen aber auch Kommunikationsschwierigkeiten und ein paar bereits arbeitende Beispiele zeigt Henner Knabenreich in seinem Blogbeitrag.

 personalmarketing2null.de

 

Henrik Zaborowski schaut sich die Kommunikation mit Jobbots auch etwas genauer an. Den heiligen Gral der einheitlichen Firmenselbstdarstellung als „Quasi“ PR-Maßnahme in Stellenanzeigen nimmt er dann in seinem erfrischenden Beitrag „Agiles Recruiting für Anfänger“ ins Visier: www.hzaborowski.de

 www.hzaborowski.de

 

Daimler hat einen interessanten Test mit WhatsApp durchgeführt. Eine Mitarbeiterin ließ Interessenten einen ganzen Tag mittels Gruppenchat an ihrem Arbeitsalltag teilhaben.

 www.karriereblog.net

 

 

Die österreichische Firma bietet mit dem Beitrag von Katharina Wimmer eine kurze, anschauliche Übersicht zu den wichtigen Entwicklungen im Recruiting.

 www.epunkt.com

 

Legal Tribune Online hat dieses Jahr mehrfach über das Thema Social Media im Kanzleiumfeld berichtet. Der Artikel berichtet von einer Untersuchung zur grundsätzlichen Nutzung von Social-Media-Kanälen großer Kanzleien – auch im Hinblick auf das Social-Media-Recruiting.

 www.lto.de

 

Eine extrem niederschwellige Variante der Bewerbersuche hat die Caritas erfolgreich umgesetzt. Bemerkenswert ist der Hinweis auf einzelne Vertriebskanäle: „Bekannt gemacht wurde die Aktion neben einer Pressekonferenz in Schulen, Jobcentern, … sowie durch Anzeigenschaltung auf der Titelseite der Rheinischen Post… Während hier die Reaktionen eher überschaubar waren…, brachte das Verteilen von 3.000 Flyern durch zwei Sandwichman in der Düsseldorfer Altstadt … sowie das Auslegen von 40.000 Edgar-Postkarten in Kneipen, Kinos, Cafés und Kultureinrichtungen die Drähte zum Glühen.“

 personalmarketing2null.de

 

Die Kanzlei präsentiert sich Interessenten mit mehreren Videos. Für die Entwicklung und Umsetzung des Konzeptes erhielt Linklaters 2016 den „PMN Management Award“ in der Kategorie Personalmarketing.

 linklaters.de

 

 


Zurück