Aufsätze

PraxisWissen Juli+August/2019: Alle Aufsätze im Überblick

Alle Aufsätze des Juli/August-Hefts in ausführlicher Langfassung zu den Themen: Corporate Social Respon­si­bility & Anwalt­schaft, Kommu­ni­kation 4.0 (Inspi­ration aus Mediation & Coaching) und Verschwie­gen­heits­pflicht und Daten­schutz.

 

CSR & Anwalt­schaft – die Grund­fragen: Zwischen der Beratung pro bono und neuen Formen norma­tiver Steuerung

Autorin: Rechtsanwältin Dr. Birgit Spießhofer, Berlin: Corporate Social Responsibility (CSR) gewinnt zunehmend an Bedeutung, auch für Anwälte und Unternehmensjuristen. Der folgende Beitrag erläutert, was CSR ist, wie das „Hard Law“ und „Soft Law“ zusammenspielen und was CSR für Anwältinnen und Anwälte – sei es in ihren Kanzleien als Unternehmen oder in ihrer anwaltlichen Tätigkeit – bedeutet. ... AnwBl Online 2019, 408-411 (pdf)

All you need is law? Kommu­ni­kation 4.0 für die Anwalt­spraxis: Inspi­ra­tionen aus Mediation und Coaching

Autorinnen: Rechtsanwältin Dr. Carolin Kühne, LL.M., Frankfurt a.M. und Rechtsanwältin Dr. Michaela Theißen, Düsseldorf: Das Sommerspecial 2019 soll Anwältinnen und Anwälten Mut machen, über die eigenen Arbeitsweisen kritisch nachzudenken und ihre persönlichen Fähigkeiten in jedem Stadium des anwaltlichen Berufslebens auszubauen, wenn sie dies für erforderlich halten. Das Sommerspecial versteht sich als Angebot. ... AnwBl Online 2019, 541 (pdf)

Verschwie­gen­heits­pflicht und Daten­schutz: Was das Recht von Kanzlei fordert - Abschluss­be­richt des Ausschusses 6 der 6. Satzungs­ver­sammlung

Autor: Rechtsanwalt Prof. Dr. Thomas Gasteyer, Frankfurt am Main: Wie Anwältinnen und Anwälte mit die Pflicht zur Verschwiegenheit umgehen sollen und wie sie die Vorgaben des Datenschutzes beachten können, ist in den vergangenen Jahren zu einer zentralen Frage geworden. Der Gesetzgeber hat im Berufsrecht, aber auch im Datenschutz versucht, das Recht der Wirklichkeit in einer digitalisierten Welt anzupassen. Die Satzungsversammlung hat durch beständige Fortschreibung des § 2 BORA mit der Entwicklung Schritt gehalten. Im Mai 2019 hat sie einen neuen Abs. geschaffen, der vor allem die E-Mail Kommunikation regelt, Erleichterungen für die Praxis bietet und frühestens zum 1. November 2019 in Kraft treten wird (Lührig, AnwBl 2019. 330). Das Anwaltsblatt dokumentiert den Abschlussbericht des Ausschusses 6, weil er nicht nur einen Überblick des Zusammenspiels von Zivil-, Straf-, Berufsund Datenschutzrecht gibt, sondern auch den zukünftigen § 2 Abs. 2 BORA erläutert. ... AnwBl 2019, 557 (pdf)


Zurück