Anwaltshaftung

BGH: Anwalt als Erfüllungs­ge­hilfe haftet nicht jedem bei fehler­hafter Beratung

Wer das Mandat mit dem Anwalt nicht direkt abschließt, kann in der Regel diesen auch nicht in die Haftung nehmen. Er muss sich an seinen Vertrags­partner halten. In dem Fall war der Anwalt als Erfüllungs­ge­hilfe einer Beratungs­ge­sell­schaft tätig.

Lesen

Haftpflichtfrage

Zivil­prozess: Der richtige Umgang mit der Streitverkündung

Die Streitverkündung eröffnet den Betei­ligten die Möglichkeit, ihre Ansprüche gegen Dritte für den Fall des Prozess­ver­lusts zu wahren. Ob unter­lassene Streitverkündung oder versäumter Beitritt – die Haftungs­fallen für den …

Lesen