Rechtsprechung

Keine Werbung mit Bezeichnung „Notariat“ für den Notar

Ein (Anwalts-)Notar darf nach außen hin nicht für sich mit der Bezeichnung „Notariat“ werben, so der Notar­senat des BGH. Auch eine Selbst­dar­stellung im Netz sei ein „rekla­me­hafter Hinweis“.

Lesen

Rechtsprechung

BGH: Gebührenun­ter­schreitung – für Notare der Weg in die Straf­barkeit?

Verzichtet der Notar auf einen Teil seiner Gebühren, um sich Folge-Beurkun­dungen zu sichern, kann er sich nach dem BGH strafbar machen. Für Notare, Sozien von Anwalts­no­taren und Dauer­auf­trag­geber von Notaren Pflichtlektüre.

Lesen