Rechtsprechung

BGH: Kein Revisi­ons­grund, weil Referendar Protokoll geschrieben hat

Es muss nicht immer der Urkunds­beamte der Geschäftsstelle sein, der das Protokoll führt. Auch Referendare – auch solche, die nicht der erken­nenden Straf­kammer als Stati­ons­re­fe­rendare zugewiesen sind – können hierfür einge­setzt …

Lesen

"Berufsrecht 2020"
Institut für Anwaltsrecht Köln

Berufs­recht 2020 – Was steht auf dem Wunsch­zettel?

Das Berufs­recht der Zukunft 2020 – wie sieht es aus? Wenn es nach den Referenten der Jahres­tagung des Instituts für Anwalts­recht der Kölner Universität geht, zumindest anders als heute. Immer wieder wurde gefordert, dass die …

Lesen

Anwaltliches Berufsrecht

Das Umgehungs­verbot – eine Grund­regel des „Fair Play“?

Sobald eine Partei einen Rechts­anwalt manda­tiert hat, darf der Gegenanwalt die Partei nicht mehr direkt kontak­tieren. So mancher Anwalt wird sich schon einmal gedacht haben, wie viel einfacher und zielführender direkte Gespräche mit …

Lesen

Rechtsprechung

EGMR: Anwalts­be­wertung ... wenn der Mandant am Hebel sitzt

Ein Anwalt hat keinen Anspruch auf Löschung eines rufschädigenden Eintrags in einem Bewer­tungs­portal, wenn dieser weder belei­digend oder vulgär ist, noch Drohungen oder herabwürdigende Anschul­di­gungen enthält und er den Ruf des …

Lesen

Anwaltsrecht

Bundes­jus­tiz­mi­nis­terium will Anwalts­recht renovieren und RDG europafest machen

Nach der Regulierung des Snydi­kus­an­walts in der BRAO mit dem Syndi­kus­gesetz sollen nun die BRAO renoviert und das RDG europafest gemacht werden. Was Anwältinnen und Anwälte jetzt schon über den Referen­ten­entwurf wissen sollten.

Lesen