EuGH-Urteil

EuGH kippt Mindestgebühren von Archi­tekten – oder doch nicht?

Der EuGH hat die Mindest- und Höchstgebühren für Archi­tekten und Ingenieure (HOAI) für unions­rechts­widrig erklärt. Das Urteil erlaubt auch wichtige Rückschlüsse auf das anwalt­liche Gebührenrecht.

Lesen

Vereinsarbeit

Kurz vor der Europawahl: Was hat der DAV erreicht?

Der DAV in Brüssel blickt auf die EU-Legis­la­tur­pe­riode 2014 bis 2019 zurück und lässt die Heraus­for­de­rungen und Erfolge des DAV Revue passieren: Alles zu Daten­schutz, Geldwäsche, Steuer­trans­parenz, Anwalts­kammern und Whist­leblowern.

Lesen

EuGH

Generalanwalt: Mindest- und Höchstgebühren adé?

Der EuGH wird 2019 über die Mindestgebühren für deutsche Archi­tekten entscheiden. Der EuGH-Generalanwalt hält sie für unions­rechts­widrig. Das Verfahren ist auch für die Anwalt­schaft wichtig.

Lesen

Brexit und Anwaltschaft

Brexit: Barley bereitet Rauswurf der briti­schen Anwälte vor

Der Brexit wirft seine Schatten voraus: Das Bundes­jus­tiz­mi­nis­terium will bei einem No-Deal Rechtsanwälten aus Großbritannien am 30. März 2019 die volle Rechts­be­ra­tungs­lizenz entziehen. Eine Verordnung ist in Vorbe­reitung.

Lesen