Geldmünzen auf einem Tisch: Inkassokosten
Gesetzgebung

Bundes­jus­tiz­mi­nis­terium will Inkas­so­kosten senken – auch die Anwalt­schaft ist betroffen

Das Bundes­mi­nis­terium der Justiz und für Verbrau­cher­schutz plant im Inkas­so­be­reich Änderungen, die auch die Vergütung sowie die Infor­ma­ti­ons­pflichten für Anwältinnen und Anwälte betreffen. Vom DAV gibt’s dafür große Kritik. 

Lesen

Edith Kindermann spricht beim Parlamentarischen Abend 2019.
Anwaltverein

Parla­men­ta­ri­scher Abend: DAV wirbt im Bundestag für die RVG-Anpassung

Beim Parla­men­ta­ri­schen Abend sprach der DAV-Vorstand mit Bundes­tags­ab­ge­ord­neten über die Rechts­po­litik. Es ging vor allem um die RVG-Anpassung, aber auch um Rechts­be­ratung durch Anwältinnen und Anwälte an den Außengrenzen Europas.

Lesen

Rechtsprechung

BGH: Verstoß gegen Verbot des Erfolgs­ho­norars für Anwälte kann abgemahnt werden

Das  libera­li­sierte Verbot des Erfolgs­ho­norars für Anwälte dehnt der BGH auf Versi­che­rungs­be­rater aus. Gleich­zeitig urteilt er: Auch Anwalts­kanz­leien können sich gegen­seitig abmahnen, wenn gegen das Verbot des Erfolgs­ho­norars verstoßen wird.

Lesen

EuGH-Urteil

EuGH kippt Mindestgebühren von Archi­tekten – oder doch nicht?

Der EuGH hat die Mindest- und Höchstgebühren für Archi­tekten und Ingenieure (HOAI) für unions­rechts­widrig erklärt. Das Urteil erlaubt auch wichtige Rückschlüsse auf das anwalt­liche Gebührenrecht.

Lesen