Bundesgerichtshof

Fristen­kon­trolle beim elektro­ni­schen Fristen­ka­lender nur über Papier­aus­druck

Anwältinnen und Anwälte müssen bei einem elektro­ni­schen Fristen­ka­lender einge­gebene Fristen noch einmal auf Papier ausdrucken. Wer das unterlässt, ist bei einem Wieder­ein­set­zungs­antrag wegen Fristversäumnis chancenlos.

Lesen

Anwaltliches Gesellschaftsrecht

AGH legt BVerfG vor: Anwälte müssen in der Anwalts-Steuer­be­rater-GmbH nicht die Mehrheit haben

Das BVerfG hatte 2014 die Mehrheits­er­for­der­nisse in einer Anwalts- und Patent­an­walts-GmbH für Anwälte gekippt. Gilt das auch in der Anwalts-Steuer­be­rater-GmbH? Der AGH Stuttgart sagt „ja“ und legt dem BVerfG vor.

Lesen

Rechtsprechung

BGH: Anfechtung der Berliner Kammerwahl 2015 gescheitert - Syndizi wählbar

Die Tätigkeit als Syndikus genügt, um für den Vorstand einer Rechts­an­walts­kammer wählbar zu sein. Und: Auch Wahlaufrufe (des DAV) sind zulässig. Warum es trotzdem vor dem Anwalts­senat des BGH kein Urteil gab.

Lesen