Rotstift, der ein Kreuz macht: Auch ein Syndikusrechtsanwalt ist für den Vorstand einer Rechtsanwaltskammer wählbar.
Rechtsprechung

BGH: Anfechtung der Berliner Kammerwahl 2015 gescheitert - Syndizi wählbar

Die Tätigkeit als Syndikus genügt, um für den Vorstand einer Rechts­an­walts­kammer wählbar zu sein. Und: Auch Wahlaufrufe (des DAV) sind zulässig. Warum es trotzdem vor dem Anwalts­senat des BGH kein Urteil gab.

Lesen

BRAK-Statistik 2018

Neue Zahlen zeigen: Anwalt­schaft schrumpft und wächst zugleich

Die BRAK-Statistik 2018 zum 1. Januar 2018 zeigt leicht sinkende Zahlen bei den nieder­ge­las­senen Anwältinnen und Anwälten, aber deutlich mehr Syndi­kus­rechtsanwälte und -anwältinnen.

Lesen

Syndikusrechtsanwalt

BGH: Freige­stellter Betriebsrat kann nicht Syndi­kus­rechts­anwalt werden

Ist ein Betriebsrat im Zeitpunkt der Zulas­sungs­ent­scheidung vollständig von seiner beruf­lichen Tätigkeit befreit, steht das seiner Zulassung als Syndi­kus­rechts­anwalt entgegen. Das hat der Anwalts­senat des BGH entschieden.   

Lesen

Syndikusgesetz

BGH verhandelt zweiten Fall der Zulassung als Syndi­kus­rechts­anwalt

Zwei Jahre nach Inkraft­treten des Syndi­kus­ge­setzes wird der BGH am 29. Januar 2018 den zweiten Fall zum Syndi­kus­rechts­anwalt verhandeln. Diesmal geht es um einen Anwalt, der als Betriebs­rats­vor­sit­zender freige­stellt ist – und gegen …

Lesen