Eine Frau hält ein Schild mit der Aufschrift "Wir sind Patentnwälte" (gezeichnet).
Bundesgerichtshof

Irreführende Anwalts­werbung im örtlichen Online-Branchen­ver­zeichnis

Eine Kanzlei darf im örtlichen Online-Branchen­ver­zeichnis nicht unter der Rubrik „Patentanwälte“ für sich werben, wenn bei ihr gar kein Patent­anwalt tätig ist. Es sei denn dies wird durch einen klaren Hinweis deutlich gemacht.

Lesen

Anwaltsethik

Zugabe und Reklame: Ein Ethik-Thema?

Eine Anwältin wirbt damit, eventuellen Mandanten eine kostenlose Erstberatung oder eine kostenlose Vorprüfung von Ansprüchen oder eine kostenlose Anfrage über das Bestehen von Deckungsschutz bei einer Rechtschutzversicherung anzubieten.

Lesen

Bundesgerichtshof

Anwalt darf an poten­ti­ellen Mandanten Werbe­schreiben schicken

Anwälte dürfen poten­tielle Mandanten mit konkretem Beratungs­bedarf anschreiben und ihnen ihre Dienste anbieten. Der Bundes­ge­richtshof betont, dass ein solches Werbe­schreiben auch im Interesse des Angeschrie­benen liege.

Lesen

Irreführende Werbung

Legal-Tech-Portal darf nicht mit „Kostenlos Bußgeld los“ werben

Das Landge­richt Hamburg hat in erster Instanz entschieden, dass die Werbe­bot­schaft „Kostenlos Bußgeld los“ irreführend ist, wenn die Kosten nur bei überwie­gender Erfolgs­aus­sicht übernommen werden. Der Deutsche Anwalt­verein hat …

Lesen