Haftpflichtfrage

Zivilprozess: Der richtige Umgang mit der Streitverkündung

Die Streitverkündung eröffnet den Beteiligten die Möglichkeit, ihre Ansprüche gegen Dritte für den Fall des Prozessverlusts zu wahren. Ob unterlassene Streitverkündung oder versäumter Beitritt – die Haftungsfallen für den …

Lesen

Elektronischer Rechtsverkehr

ERV-Verordnung passiert Bundesrat mit leichten Änderungen

Jetzt ist es fix: die Elektronischer-Rechtsverkehr-Verordnung (ERVV) tritt am 1. Januar 2018 in Kraft. Ab dann dürfen Anwältinnen und Anwälte Schriftsätze und Anlagen praktisch nur noch im PDF-Format bei Gericht einreichen.

Lesen

Haftpflichtfrage

Fremdgeld – tickende Zeitbomben auf den eigenen Konten?

Grundsätzlich kann ein „dickes Bankkonto“ ungeheuer beruhigen – solange es sich um das eigene Geld handelt. Die Aufgabe von Rechtsanwälten besteht aber oft darin, Forderungen für den Mandanten durchzusetzen und einzuziehen.

Lesen

Segelanweisung des BVerfG

Anwalt muss 2.600 Euro Missbrauchsgebühr an BVerfG zahlen

Das BVerfG hat einem Anwalt eine Missbrauchsgebühr in Höhe von 2.600 Euro aufgebrummt, weil dieser grob irreführende Angaben dem Gericht gegenüber gemacht hatte. Zugleich erläutert das BVerfG wie der Anwalt es hätte besser machen können.

Lesen

Haftpflichtfrage

Die Grenzen der Berufshaftpflichtversicherung

Anwältinnen und Anwälte haften für Pflichtverletzungen im Mandat, wenn denn ein kausal zurechenbarer Schaden entsteht. Wann bietet die Berufshaftpflichtversicherung Schutz und wann bleibt der Schaden am Ende beim Anwalt?

Lesen